Besichtigung der Versuchsanstalt für Wasserbau

28.04.2015 | AIV Alumni

Von:  Sebastian Etter

Am 27. März 2015 fand der alljährliche Ehemaligenapéro des Akademischen Ingenieurvereins AIV (Vertretung der Studierenden) und der AIV Alumni statt. Der Anlass hat zum Ziel, aktuelle und ehemalige Studienkollegen zum Austausch zu treffen und dabei über ein aktuelles Thema an der ETH informiert zu werden. Nachdem in den Vorjahren die Infrastrukturentwicklung, der Holzbau und die Weiterentwicklung des Bauingenieurstudiums im Zentrum standen, war das Thema des diesjährigen Apéros der Wasserbau.

Die Teilnehmenden erhielten die Möglichkeit, die vor kurzem neu eröffnete Versuchsanstalt für Wasserbau (VAW) auf dem Hönggerberg zu besichtigen. Mitarbeiter des Instituts führten die rund 35 vorzeitig angereisten und interessierten AIV Alumni durch die Halle und erläuterten die verschiedenen Versuchseinrichtungen detailliert. Der Schwerpunkt der aktuellen Versuche liegt zurzeit in den Bereichen der Flussbettgestaltung und der Abrasion durch Geschiebe und Schwebeteilchen. Die Versuchsanlagen, welche teilweise bis zum Massstab 1:10 erstellt wurden, füllen die knapp einjährige Halle komplett aus. Zudem sind die nächsten Projekte bereits geplant und entsprechend ist die Halle für die nahe und mittlere Zukunft sehr gut ausgebucht.

Nach der Führung trafen die Teilnehmer der Besichtigung weitere Alumni im Gebäude HXE (Loch Ness). Mit einem Schluck Wein, Bier oder Orangensaft begrüsste der AIV Alumni Vorstand kurz nach 18:00 Uhr die Anwesenden und stellte Robert Boes, den Institutsleiter des VAW, vor. Boes führte die Teilnehmer in einem kurzen Vortrag durch die Geschichte der VAW und skizzierte die Zukunft der Energiegewinnung aus Wasser detailliert. Dabei ging er auch auf die aktuelle Problematik der Energiepreise und den hart umkämpften Wettbewerb der elektrischen Energie ein. Boes betonte, dass insbesondere die Pumpspeicherkraftwerke unersetzliche Dienste für die Netzstabilisierung erbringen würden und somit eine vielversprechende Zukunft hätten.

Nach diesen einleitenden Worten wurde das Buffet eröffnet und der gemütliche Teil des Apéros eingeläutet. An dieser Stelle sei dem AIV nochmals ein herzlicher Dank ausgesprochen für die Organisation und Durchführung des Apéros. Nachdem das Buffet geleert, die Kehlen aber noch durstig waren, öffnete die Bar Loch Ness. Bei einem Drink in der Studentenbar trafen viele der rund 100 Teilnehmer auf ehemalige Studienkollegen und vertieften die Diskussionen über vergangene und aktuelle Themen bis tief in die Nacht hinein.

Ein baldiges Wiedersehen der Kollegen ist am 22. Mai möglich. An diesem Datum feiert der AIV sein 125 jähriges Bestehen auf dem Campus Hönggerberg.

 
 
URL der Seite: http://www.alumni.ethz.ch/news-und-medien/news/2015/04/aiv-alumni-besichtigung-der-versuchsan-stalt-fuer-wasserbau.html
Tue Apr 25 05:00:04 CEST 2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich