Faszinierende Einblicke in die synthetische Biologie

28.07.2015 | Alumni Chapter New England , Alumni Connect

Von:  Pamela Collins, swissnex Boston

Die Alumni Vereinigungen der ETH Zürich und des Massachusetts Institut of Technology (MIT) brachten, in Kooperation mit swissnex Boston, zwei der weltweit führenden Forscher im Bereich der Synthetischen Biologie für eine lebendige Diskussion und einen Netzwerkanlass zusammen. Der Event fand am 25. Juni 2015 im Koch Institute for Cancer Research am MIT in Cambridge (USA) statt.

Ron Weiss
© Christine Luiggi, swissnex Boston

Vor vollen Reihen von MIT und ETH Alumni berichteten die Professoren Ron Weiss (MIT) und Yaakov Kobi Benenson (ETH Zürich) von  den neuesten Ergebnissen ihrer Forschung. Sie befassen sich mit dem Einsatz von Zell- und Molekularmechanismen für eine optimierte Performanz von Computeraufgaben. „Zellen, die so aufgebaut sind, dass sie eher von Menschen programmierten, als natürlichen Logarithmen folgen, haben ein grosses Potential. Sie sind vielversprechend für therapeutische Anwendungen, die von der zielgerichteten Krebstherapie bis zur Züchtung von Gewebewachstum im Reagenzglas reichen“, fassten die Wissenschaftler ihre Erkenntnisse zusammen.

MIT und ETH Alumni
© Christine Luiggi, swissnex Boston

Auf die faszinierende Präsentation folgte eine lebendige Diskussion, begleitet von exzellentem Essen von der in Boston angesiedelten Bäckerei SwissBakers.

Zusätzliche Fotos vom Anlass findest Du hier.

 
 
URL der Seite: http://www.alumni.ethz.ch/news-und-medien/news/2015/07/closing-the-cellular-circuit--ein-faszinierender-abend-mit-ron-weiss--kobi-benenson.html
Mon Jun 26 14:21:45 CEST 2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich