Logistikwunder Zürich HB

16.07.2015 | MBA SCM Alumni

Von:  Stephan Tschudi

Seit der Inbetriebnahme der Spanisch-Brötli-Bahn im Jahre 1847 ist der Bahnhof Zürich ein wichtiger Knotenpunkt im schweizerischen Bahnnetz. Wenn aber über 450'000 Menschen pro Tag durch ein Gebäude gehen und dabei noch Einkäufe tätigen, ist eine herausragende Logistik notwendig. Im Juni besichtigten die Alumni des Fachvereins MBA SCM diese im Detail.

SBB Anzeigetafel  
@SBB CFF FFS

Die meisten der 25 Teilnehmer sind abgebrühte Logistikprofis. Und doch kamen alle ins Staunen über die Dimensionen des HB Zürichs. Über 450'000 Personen strömen pro Tag durch die drei unterirdischen und den oberirdischen Bahnhof. Sie können in 180 Shops an 365 Tagen im Jahr einkaufen oder sich in einem der 35 Restaurants verpflegen. Erstaunlicherweise werden alle Restaurants von einer einzigen Küche im Untergrund des Bahnhofes versorgt – man muss sich dabei vorstellen, dass Sushi Röllchen direkt neben Schnitzel Pommes zubereitet werden. Ebenso staunten die Teilnehmer über das meistverkaufte Getränk auf dem  Areal des Bahnhofes: Wider Erwartens ist es nicht eine Tüte Milch sondern Energy Drinks.

Nebst all den logistischen Informationen zum Hauptbahnhof erfuhr die Gruppe viel Wissenswertes über die Materialisierung von Bahnhöfen. Wieso zum Beispiel die Bodenplatten einmal dunkel und ein anderes Mal hell sind. Die helleren dienen dazu, alle Gehbereiche zu kennzeichnen. Und dass im Bahnhof der Durchmesserlinie entlang den Aufgängen ein speziell resistenter Beton verwendet wurde, damit Grafites besser entfernt werden können. Die Alumni erfuhren auch, wieso alle Läden im Shopville oberhalb der grossen Glasscheiben beschriftet sind. Dies soll dazu dienen, dass der Passant in alle Läden hineinschauen kann und seine Sicht nicht durch zusätzliche Schriftzeichen behindert wird.

Nach der kurzweiligen und enthusiastisch vorgetragenen Führung im und unter dem Hauptbahnhof begaben sich die Alumni zur jährlichen Hauptversammlung in ein nahe gelegenes Restaurant. In einer Rekordzeit von 25 Minuten hielten die Mitglieder des Fachvereins MBA SCM ihre Versammlung ab – wohl motiviert durch die Aussicht auf den bevorstehenden Apéro und das Nachtessen.

 
 
URL der Seite: http://www.alumni.ethz.ch/news-und-medien/news/2015/07/logistikwunder-zuerich-hb.html
30.04.2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich