AIV Alumni im „House of Natural Ressources”

20.05.2016 | AIV Alumni

Von:  Daniel Eckenstein

Am 29. März 2016 fand der jährliche Ehemaligenapéro der AIV Bauingenieur Alumni statt, der zusammen mit dem Akademischen Ingenieurverein AIV (Studentenvertretung) durchgeführt wird mit dem Ziel, aktuelle und ehemalige Studienkollegen zusammenzuführen und über ein aktuelles Thema an der ETH zu informieren. Auf dem Programm stand die Besichtigung des „House of Natural Ressources“. Beim Apéro erläuterte Prof. Thomas Vogel die Herausforderungen des Departements für Bau, Umwelt und Geomatik (D-BAUG).

AIV Alumni

Während in den Vorjahren Themen wie die Infrastrukturentwicklung, der Holzbau, die Weiterentwicklung des Bauingenieurstudiums und der Wasserbau mit der Versuchsanstalt im Zentrum standen, durften die Teilnehmer dieses Jahr das „House of Natural Ressources“ besichtigen. Und so trafen die an der Führung interessierten Teilnehmer eine Woche vor Ostern am frühen Abend auf dem Campus Hönggerberg ein, wo sie vom Vorstand des AIV Alumni empfangen wurden. Nach einer kurzen Begrüssung machten sie sich auf den Weg ins Bürogebäude der Versuchsanstalt für Wasserbau, dem sogenannten „House of Natural Ressources“.

„House of Natural Ressources“

Beim „House of Natural Ressources“ handelt es sich um ein 1:1-Versuchslabor. Das Tragwerk bildet ein System aus vorgefertigten Stützen und Trägern aus Holz, welche vor Ort vorgespannt wurden. Das System aus Brettschichtholz ist zu grossen Teilen vorgefertigt und liess sich auf der Baustelle einfach aufbauen. Es zeigt das grosse Potential von vorgespannten Holzrahmenkonstruktionen auf – durch die Leichtigkeit insbesondere für mehrgeschossige Holzbauten und Aufstockungen. Die Verbindung zentriert sich selber und kommt – abgesehen vom Vorspannkabel – ohne metallische Verbindungsmittel aus.

„Loch Ness“

Nach der Führung trafen die Teilnehmer auf weitere Alumni im Gebäude HXE (Loch Ness). Mit einem Schluck Wein, Bier oder Orangensaft begrüsste der AIV Alumni Vorstand kurz nach 18:00 Uhr die Anwesenden und übergab die Bühne an Prof. Thomas Vogel, den neuen Departementsvorsteher des D-BAUG. Er präsentierte den Anwesenden die Herausforderungen und Aussichten des Departementes. Dabei ging er auf die Entwicklung von Studierenden- und Doktorierendenzahlen ein und zeigte auf, wo das Departement die Schwerpunkte bei der zukünftigen Forschung und Neubesetzung von Professorenstellen zu legen gedenkt.

Ausklang beim Apéro

Anschliessend wurde das Buffet eröffnet und der gemütliche Teil des Apéros eingeläutet. An dieser Stelle sei dem AIV Alumni nochmals ein herzlicher Dank ausgesprochen für die Organisation und Durchführung des Apéros. Nachdem das Buffet geleert, die Kehlen aber noch durstig waren, öffnete die Bar Loch Ness. Bei einem Drink in der Studentenbar trafen viele der rund 100 Teilnehmer auf ehemalige Studienkollegen und vertieften die Diskussionen über vergangene und aktuelle Themen bis tief in die Nacht hinein.

Weitere Infos zum „House of Natural Ressources“ finden sich unter:

https://www.ethz.ch/content/dam/ethz/special-interest/baug/honr-dam/Flyer_D.pdf

 
 
URL der Seite: http://www.alumni.ethz.ch/news-und-medien/news/2016/05/aiv-alumni-im-house-of-natural-ressources.html
Sat Mar 25 12:31:11 CET 2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich