Mit Mechatronik auf dem Weg zur Industrie 4.0

08.07.2016 | EAEM Alumni

Von:  Dieter Schatz

Am Mittwoch, 15. Juni 2016 waren die EAEM Engineering & Management Alumni mit 30 Mitgliedern bei der Schaltag AG in Effretikon zu Gast. Der Geschäftsführer, Herr Haussmann, und der Engineeringleiter, Herr Müller, stellten den Alumni zuerst die Firma und anschliessend die aktuellen Entwicklungsprojekte vor.

Die EAEM Alumni
Die EAEM Alumni

Schaltag AG ist in der Transformation. Von einem klassischen Schaltschrankhersteller entwickelt sich die Firma hin zu einem Systemintegrator für ihre Geschäftskunden. Doch auch für den Vertrieb direkt an Endkunden, also im Business-to-Consumer Bereich, produziert Schaltag bereits erste Produkte. In diesem breiten Spektrum hat die Komplexität in der Entwicklung massiv zugenommen. Um der Entwicklung zu begegnen, hat die Schaltag AG in den letzten Jahren ein eigenes Team für die Mechatronik und die Systemintegration geschaffen. Zudem befasst sich das Unternehmen aktiv mit dem Thema Industrie 4.0. Es war faszinierend zu sehen, was die Firma in einer so kurzen Zeit erreicht hat und welches die zukünftigen Themen sind.

Beeindruckende Produkte

Im Anschluss an die Präsentation gab es einen Rundgang in der Fertigung, wo die EAEM Alumni einen tiefen Einblick in die aktuellen Projekte gewinnen konnten. Zum Abschluss gab es eine Demonstration des ersten selbst entwickelten Consumer-Produkts. Das 75“ interaktive Gross-Display-System eignet sich hervorragend für die Überwachung und Steuerung der eigenen Fertigung, ist zur Präsentation an Messen einsetzbar oder für interaktive Führung durch grössere Gebäude. Als besonderes Highlight steuerte dieses Display extra für den EAEM Alumni eine automatische Cocktailmaschine und leitete damit den Netzwerkapéro ein.

Der EAEM Alumin bedankt sich herzlich bei der Schaltag AG für die Einblicke und den spannenden Abend.

 
 
URL der Seite: http://www.alumni.ethz.ch/news-und-medien/news/2016/07/mit-mechatronik-auf-dem-weg-zur-industrie-40.html
23.07.2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich