„Meet the Talent 2017“

25.04.2017 | ETH Zürich Foundation

Von:  Judith Setz

Am 12. April lud ETH-Rektorin Sarah Springman zusammen mit der ETH Zürich Foundation zum diesjährigen „Meet the Talent”-Anlass ein. Damit bedankte sich die ETH Zürich Foundation bei den Donatorinnen und Donatoren, die das „Excellence Scholarship and Opportunity Programme“ (ESOP) der ETH Zürich unterstützen und so einen bedeutenden Beitrag zur Förderung der besten Talente leisten. Rund 180 Gäste sowie über 60 ESOP-Stipendiaten trafen sich im unter Denkmalschutz stehenden Chemielabor an der ETH.

Meet the Talent

Der diesjährige „Meet the Talent”-Anlass stand im Zeichen eines „Tages der offenen Türe“. An zwölf Ständen präsentierten ehemalige und aktuelle Excellence Scholars im Chemielabor ihre Forschungsprojekte und tauschten sich mit den Gästen über ihre Projekte, das Studium und die Zukunftspläne aus.

500 neue Donatorinnen und Donatoren

Um 16 Uhr begrüsste Dr. Donald Tillman, Geschäftsführer der ETH Zürich Foundation, die anwesenden Gäste mit den Worten: „Für mich ist es jedes Mal ein emotionaler Moment, wenn unsere Stipendiaten auf Sie, liebe Donatorinnen und Donatoren, treffen. Es freut mich auch besonders, dass wir 2016 rund 500 neue Gönner gewinnen konnten. Als das ESOP-Programm 2007 ins Leben gerufen wurde, waren es 200 Spender – heute, zehn Jahre später, unterstützen 2‘400 Gönnerinnen und Gönner unsere ESOP-Stipendiatinnen und Stipendiaten. Für Ihr Engagement und Ihre Leidenschaft bei der Förderung von jungen Talenten möchten wir uns herzlich bedanken!"

Stipendiatinnen und Stipendiaten des «Excellence Scholarship and Opportunity Programme» (ESOP) der ETH Zürich bedanken sich für das Stipendium und erzählen, was es ihnen gebracht hat. (Video: ETH Zürich)

Knapp 340 Stipendien in zehn Jahren

Auch ETH-Rektorin Prof. Dr. Sarah Springman zeigte sich tief beeindruckt und dankbar für die Unterstützung. „Seit 2007 durften wir dank Ihrer Unterstützung 337 herausragende Talente aus allen Departementen fördern“, betonte Sarah Springman und zeigte noch weitere eindrückliche Zahlen auf. Die Herkunft der Excellence Scholars spiegelt die Internationalität der ETH wider: Aus insgesamt 46 Ländern stammten die Talente der vergangenen Jahre, davon ein Drittel aus der Schweiz. Nur die besten aller neueintretenden Masterstudierenden werden gefördert. Während bei der Gründung 2007 85 Bewerbungen eingingen, waren es 2016 über 600. Die Auswahl ist hart, denn es ist nur eine begrenzte Anzahl an Stipendien zu vergeben. Für das Jahr 2017 waren dies knapp 60 Plätze.

Reger Austausch

„Ich freue mich sehr“, so Sarah Springman weiter, „Ihnen nun einige unserer ESOP-Stipendiatinnen und Stipendiaten persönlich vorzustellen. Sie sind alle herzlich eingeladen, beim Apéro mit unseren Excellence Scholars über ihre Projekte und Zukunftspläne zu sprechen sowie ihren Stand mit dem jeweiligen Projektarbeiten zu besuchen.“ Dies wurde von den anwesenden Gästen rege getan und es entstanden viele interessante Gespräche zwischen Studierenden und Fördernden. Ein rundum gelungener Anlass.

Mehr Informationen zum „Excellence Scholarship and Opportunity Programme“ (ESOP) findest Du hier.

 
 
URL der Seite: http://www.alumni.ethz.ch/news-und-medien/news/2017/04/meet-the-talent-2017.html
Sat Jul 22 07:53:02 CEST 2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich